Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ihre Bestellungen und Aufträge werden auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durchgeführt. Es gelten die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung in unserem Dienst bereitgehaltenen Bedingungen. Sie können den Text auf Ihren Computer herunterladen oder ausdrucken. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt.

 

AGB: Allgemein

 

(1) Vertragsabschluss

1.1. Unsere Angaben zu Waren und Preisen im Rahmen des Bestellvorgangs sind unverbindlich. Ihre Bestellung nehmen wir durch die Mitteilung über die Auslieferung bzw. Lieferung der Ware an.

1.2. Prüfen Sie die Bestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Sie sind verpflichtet, uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen. Wenn Sie oder wir wegen einer Unstimmigkeit die Rückabwicklung verlangen, dann öffnen Sie die Ware bitte nicht weiter. Anderenfalls müssen Sie den dadurch entstehenden Wertverlust tragen. Senden Sie die Ware an unsere auf dem Lieferschein genannte Anschrift zurück. Die Kosten der Rücksendung bzw. Abholung werden von uns getragen, wenn Sie die Unstimmigkeit nicht vor Lieferung erkennen und uns rechtzeitig mitteilen konnten.

(2) Lieferung

2.1. Wir liefern unsere Produkte nach Ihrer Wahl an alle Postanschriften in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Bei Lieferung können Versandkosten anfallen, die Ihnen noch vor Abschluss der Bestellung zur Bestätigung angezeigt werden. Bei Lieferungen in das Ausland übernehmen Sie die zusätzlichen Steuern und Zölle. 

2.2. Leistungsort ist unser Auslieferungslager. Wir liefern in der Regel innerhalb von drei Werktagen. Der Lieferzeitpunkt kann sich in besonderen Fällen angemessen verlängern. 

2.3. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Wenn Sie an einer Teillieferung kein Interesse haben, dann öffnen Sie die Ware nicht weiter, bis die restliche Lieferung eingetroffen ist. Wenn die Ware von Ihnen weiter geöffnet wurde, dann müssen Sie im Falle eines Rücktritts den dadurch entstehenden Wertverlust tragen. Bei Teillieferungen tragen wir die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten.

(3) Zahlungsbedingungen

3.1. Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum. 

3.2. Wir können nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigen Sie Ihre Bank hiermit unwiderruflich, uns Ihren Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen. 

3.3. Wenn Sie trotz Mahnung und Fristsetzung in Zahlungsverzug geraten, sind wir zur Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 5% über Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechtigt, soweit kein geringerer Schaden nachgewiesen wird.

3.4. Verträge, die von Seiten HR Controls mit Subunternehmen und anderen Lieferanten geschlossen werden, beinhalten immer eine Zahlungsfrist von 30 Tagen.

(4) Gewährleistung und Haftung

4.1. Wenn Sie uns Mängel an gelieferter Ware belegen, werden wir in angemessener Zeit entweder für Ersatzlieferung oder Beseitigung der Mängel sorgen. Gelingt uns dies nicht, haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder Herabsetzung des Kaufpreises. Die Gewährleistungsfrist beträgt 3 Monate. 

4.2. Wir haften für verschuldete Schäden bei der Verletzung wesentlicher vertraglicher Hauptpflichten (Kardinalpflichten) oder beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Darüber hinaus haften wir - gleich aus welchem Rechtsgrund - nur nach dem Produkthaftungsgesetz oder wenn der Schaden durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. 

4.3. Wir haften im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, der in der Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreitet. Die Haftung bei allen leicht fahrlässig verursachten Schäden ist auf Schäden an der bestellten Ware beschränkt.

(5) Verschiedenes

5.1. Es gilt Schweizer Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, ist der Ort unseres Firmensitzes Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang Ihrer Bestellung. Wir sind berechtigt, auch an Ihrem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen. 

5.2. Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich anerkannt haben. Zur Zurückbehaltung sind Sie nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen. 

5.3. Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon nicht berührt.

 

AGB: Host-Providing

 

(1) Allgemeines

1.1 Wir sind ein Provider im Internet und bieten Datenspeicherungs- und Übertragungsdienste über das Internet durch Zugriff auf einen Web-Server an. 

1.2. Die Vertragsparteien wissen, dass das Internet weder jemandem gehört, noch von jemandem kontrolliert wird. Deshalb können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass jeder Internet-Nutzer zu jeder Zeit Zugriff auf die Worldsoft-Dienste hat. Wir sind bemüht, eine größtmögliche Verfügbarkeit der Dienste sicherzustellen. 

(2) Vertragsdauer, Kündigung und Zahlungsweise

2.1. Die Vertragsdauer beträgt einen Monat. Die Vertragslaufzeit beginnt bei Einrichtung bis zum 15. eines Monats rückwirkend zum 1. dieses Monats, bei Einrichtung ab dem 16. eines Monates mit dem 1. des Folgemonats. Als Datum der Einrichtung gilt der Tag, ab dem die Domain im Internet erreichbar ist. 

2.2. Der Vertrag verlängert sich stillschweigend von Monat zu Monat. Er kann von beiden Seiten mit einer Frist von 7 Tagen zum Ende jedes Vertragszeitraumes schriftlich gekündigt werden. Unabhängig davon haben wir das Recht zur fristlosen Kündigung, wenn Sie die Bestimmungen in den aktuellen AGBs nicht erfüllen. Bereits gezahlte bzw. fällige Gebühren werden im Falle einer regulären oder fristlosen Kündigung nicht erstattet bzw. sind noch zu entrichten. 

2.3. Der Vertrag und die Preise können von uns mit jeder Verlängerung geändert werden. Wir teilen Ihnen dies schriftlich mit. In diesem Fall können Sie innerhalb von 30 Tagen den Vertrag kündigen. Tun Sie dies nicht, gilt das als Zustimmung zu den Änderungen, die mit der folgenden Verlängerung wirksam werden. 

2.4. Die monatlichen Gebühren sind jeweils im Voraus zu entrichten. Werden die Gebühren nicht rechtzeitig bezahlt, sind wir berechtigt, den Zugriff auf die Dienste in jede Richtung ohne weitere Ankündigung zu sperren. Eine solche Sperre gilt nicht als Vertragsunterbrechung. Weiterhin können wir den Vertrag bei Zahlungsverzug zum Ende der nächsten Vertragslaufzeit ohne Einhaltung von Fristen kündigen. Für das Sperren der Dienste wird eine pauschale Administrationsgebühr in Höhe von 20 Euro in Rechnung gestellt. Das Freischalten nach erfolgter Zahlung ist gratis. 

(3) Datenmaterial

3.1. Sie überspielen auf den Server nur Informationen und Dateien die "Server-Ready" sind, d.h. sie sind in einem Zustand, der keiner weiteren Veränderung durch uns bedarf. Wir sind nicht verpflichtet, Dateien auf Inhalt, Richtigkeit oder Brauchbarkeit zu überprüfen. 

3.2. Sollte das Material von Ihnen nicht "Server-Ready" sein, können wir dieses zu jeder Zeit ablehnen. Wir werden Sie sofort über das fehlerhafte Material benachrichtigen und Ihnen die Möglichkeit geben, dieses zu korrigieren oder zu verändern, damit es den Anforderungen der Dienste genügt. Wenn Sie dem nicht in einer angemessenen Zeitspanne (die im Einzelfall festzulegen ist) nachkommen, wird der Vertrag nicht verlängert. 

(4) Gesetzmäßige Nutzung

4.1. Sie dürfen unsere Dienste ausschließlich nur im Rahmen der geltenden Gesetze nutzen. Die Übertragung von Material, dass irgendein Gesetz verletzt, ist untersagt. Das beinhaltet ausdrücklich, aber nicht ausschließlich, Copyrightverletzungen, Pornographie oder Warenzeichen - Missbrauch. Genauso sind Verweise (Links) oder jede andere Verbindung zu solchen Materialien untersagt. 

4.2. Der Zugang bei uns darf nicht dazu genutzt werden, sich als eine andere Person oder fälschlicherweise als Repräsentant einer anderen Firma oder von uns auszugeben. Alle Nachrichten, die über einen Server von uns versendet werden, müssen die richtige Absenderangabe enthalten. Sie dürfen nicht die Sicherheit oder Integrität von Computern oder Netzwerken gefährden oder sich unerlaubten Zugang zu diesen verschaffen. 

(5) Nutzungsüberlassung an Dritte

Sie sind nur dann dazu berechtigt, den vertragsgegenständlichen Speicherplatz einem Dritten teilweise oder vollständig, entgeltlich oder unentgeltlich zur Nutzung zu überlassen, wenn wir einer solchen Nutzungsüberlassung an Dritte schriftlich zustimmen. 

(6) Haftungsausschluss

6.1. Sie stimmen ausdrücklich zu, dass Sie unsere Dienste auf eigenes Risiko nutzen. Weder wir noch unsere Mitarbeiter oder andere mit den Diensten in Verbindung stehende Personen oder Firmen garantieren, dass der Server nicht unterbrochen wird oder fehlerfrei ist. Wir geben weder Garantien zu den Ergebnissen, die durch die Nutzung der Dienste erreicht werden, noch über die Richtigkeit, Nutzbarkeit oder den Inhalt irgendwelcher Informationen, die durch unsere Dienste verbreitet werden. 

6.2. Unter keinen Umständen, auch nicht bei Fahrlässigkeit, haften wir, unsere Mitarbeiter oder andere mit den Diensten in Verbindung stehende Personen oder Firmen, für irgendwelche direkten oder indirekten Schäden (inkl. Folgeschäden) die im Zusammenhang mit der Nutzung oder Nicht-Verfügbarkeit der Dienste entstehen. 

6.3. Die Haftung von uns beschränkt sich auf die Summe, die Sie während einer Laufzeit eines Vertrages bezahlt haben.

(7) Alter

Sie bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

 

AGB: Homepage-Erstellung

 

(1) Gegenstand der Bedingungen

1.1. Wir gewähren Ihnen ein nicht ausschließliches Recht zur gewerblichen Inanspruchnahme einer Homepage im Internet in Form einer eigenen Domain zu den nachfolgenden Bedingungen. 

1.2. Bei der Profi-Homepage von HR Controls handelt es sich um eine elektronische Veröffentlichung mehrerer Seiten mit Text, Fotos und Grafiken im Internet. Die Inhalte der Profi-Homepage von HR Controls beziehen sich auf Angebote, Produkte bzw. Dienstleistungen, die im Auftrag von Ihnen vertrieben werden. 

1.3. Das Standard-Angebot einer HR Controls-Homepage zum Preis von 195,- Euro umfasst 7 Seiten und 5 Bilder. Eine Seite wird definiert als sichtbarer Bereich bei einer Auflösung von 800 x 600 Pixel.

(2) Voraussetzungen zur Nutzung

Voraussetzung zur Nutzung der Profi-Homepage von HR Controls durch Sie ist die regelmäßige Begleichung der entstehenden Domain-Gebühren und der Host-Providing-Gebühren an uns.

(3) Nutzungsumfang

3.1. Mit der Profi-Homepage von HR Controls steht Ihnen ein elektronisches Medium im Internet zur Verfügung, um sich und Ihre Produkte der Allgemeinheit zu präsentieren, über Produkte zu informieren und solche zu vertreiben. 

3.2. Wir stellen Ihnen zu diesem Zweck gemäß umseitiger Beschreibung die Profi-Homepage und den Profi-Shop zur Verfügung.

(4) Schutz der Profi-Homepage von HR Controls unbeschadet der gemäß Ziffer 1 und 3 eingeräumten Nutzungsrechte behalten wir alle Rechte an der Profi-Homepage

(5) Vertragsdauer und Kündigung

5.1. Die Vereinbarung läuft auf unbefristete Zeit und beginnt mit dem Tag der Auftragsstellung. 

5.2. Der Vertrag kann durch Sie jederzeit zum Ende eines Monats gekündigt werden. 

5.3. Wir können den Vertrag jederzeit fristlos schriftlich kündigen, wenn Sie Ihre Verpflichtung gemäß Ziffer 2 und 4 dieser Vereinbarung nicht einhalten. Schadensersatzansprüche von uns bleiben davon unberührt. 

5.4. Insbesondere die nicht rechtzeitige Entrichtung der Domain-Gebühren und der Host-Providing-Gebühren stellt einen sofortigen Kündigungsgrund dar.

(6) Steuern und Gebühren

Wir sind nicht verantwortlich für irgendwelche Steuern oder Gebühren, die im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Profi-Homepage von HR Controls entstehen. Sie verpflichten sich, für solche Steuern oder Gebühren die volle Verantwortung zu übernehmen.

(7) Gewährleistung

7.1. Die Vertragsparteien stimmen darin überein, dass das Internet weder jemandem gehört, noch von jemandem kontrolliert wird. Deshalb können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass jeder Internet-Nutzer zu jeder Zeit Zugriff auf die Profi-Homepage von HR Controls hat. Wir werden uns bemühen, eine größtmögliche Verfügbarkeit der Profi-Homepage von HR Controls sicherzustellen. 

7.2. Für die Profi-Homepage gewährleisten wir Ihnen den vertragsgemäßen Gebrauch in Übereinstimmung mit den Ihnen übergebenen Beschreibungen. Dies gilt insbesondere für zugesicherte Eigenschaften. Im Fall erheblicher Abweichungen von der Leistungsbeschreibung sind wir zur Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist berechtigt und verpflichtet. Sie haben uns brauchbare Unterlagen über Art und Auftreten solcher Abweichungen zur Verfügung zu stellen. Die Gewährleistungspflicht erstreckt sich nicht auf solche Mängel, die durch Abweichen von den vorgesehenen Einsatzbedingungen verursacht werden. Die Verpflichtung zur Nachbesserung endet mit einem Ablauf von 12 Monaten nach Vereinbarungsbeginn. 

7.3. Gelingt es uns innerhalb einer angemessenen Frist nicht, durch Nachbesserung die erheblichen Abweichungen von der Leistungsbeschreibung zu beseitigen oder so zu umgehen, dass Ihnen eine vertragsgemäße Nutzung der Profi-Homepage von HR Controls ermöglicht wird, können Sie eine angemessene Minderung des Kaufpreises verlangen.

(8) Haftungsbeschränkungen

8.1. Sie stimmen ausdrücklich zu, dass sie die Profi-Homepage von HR Controls auf eigenes Risiko benutzen. Weder wir selbst noch unsere Mitarbeiter oder andere mit der Profi-Homepage von HR Controls in Verbindung stehende Personen oder Firmen garantieren, dass der Server nicht unterbrochen wird oder fehlerfrei ist. Wir geben weder Garantien zu den Ergebnissen, die durch die Nutzung der Profi-Homepage von HR Controls erreicht werden, noch über die Richtigkeit, Nutzbarkeit oder den Inhalt irgendwelcher Informationen, die durch die Profi-Homepage von HR Controls verbreitet werden. 

8.2. Unter keinen Umständen, auch nicht bei Fahrlässigkeit, haften wir, unsere Mitarbeiter oder andere mit der Profi-Homepage von HR Controls in Verbindung stehende Personen oder Firmen, für irgendwelche direkten oder indirekten Schäden (inkl. Folgeschäden), die im Zusammenhang mit der Nutzung oder Nicht-Verfügbarkeit der Profi-Homepage von HR Controls entstehen. 

8.3. Wir haften nicht für mangelnden wirtschaftlichen Erfolg, mittelbare und unmittelbare Schäden und Folgeschäden aus Ansprüchen Dritter. 

8.4. Jede Vertragspartei haftet für von ihr zu vertretende Schäden insgesamt nur in Höhe der jeweiligen Auftrags-Gebühr. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden, die auf Vorsatz beruhen, sowie Personenschäden und Schäden durch Verletzung von Urheberrechten Dritter.

(9) Gesetzmäßige Nutzung

Sie dürfen die Profi-Homepage von HR Controls ausschließlich nur im Rahmen der geltenden Gesetze nutzen. Die Übertragung von Material, das irgendein Gesetz verletzt, ist untersagt. Das beinhaltet ausdrücklich, aber nicht ausschließlich, Copyrightverletzungen, Pornographie oder Warenzeichenmissbrauch.

(10) Internet-Etikette

Alle elektronischen Foren haben Regeln über den Inhalt und die Umgangsformen in diesen. Die Nutzer dieser Foren müssen sich an diese Regeln halten. Der Zugang bei HR Controls darf nicht dazu genutzt werden, sich als eine andere Person oder fälschlicherweise als Repräsentant einer anderen Firma auszugeben. Alle Nachrichten, die über die Profi-Homepage von HR Controls oder an durch die Profi-Homepage von HR Controls kontaktierte Personen versendet werden, müssen die richtige Absenderangabe enthalten. Die Firma darf nicht die Sicherheit oder Integrität von Computern oder Netzwerken gefährden oder sich unerlaubten Zugriff zu diesen verschaffen

(11) Alter

Sie bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

 

AGB: Photovoltaik Module

 

Die Hersteller von Photovoltaikmodulen gewähren eine Produktgarantie (A.) und eine Leistungsgarantie (B.). Die Produktgarantie erstreckt sich auf Material und Verarbeitung der Module, während Leistungsverluste (Degradation) und Minimalleistung der Module ausschließlich Gegenstand der Leistungsgarantie sind. Die Garantiebedingungen sind für beide Garantien geltenden Bedingungen niedergelegt. Die hier geltenden Garantien werden direkt vom Hersteller der Photovoltaikmodule gewährt und nicht von der Firma HR Controls. Die Garantien werden aussschließlich vom Hersteller gegenüber dem Endkunden erklärt. 

(A) Produktgarantie

Der Hersteller (nachfolgend auch „Garantiegeber“ genannt) garantiert unter den Voraussetzungen dieser Garantiebedingungen für einen Zeitraum von 10 Jahren ab Lieferdatum (Werk oder Lager des Herstellers) gegenüber dem Enderwerber (Endkunden), dass die Module frei von Fehlern in Material und Verarbeitung sind.

(B) Leistungsgarantie

Der Hersteller übernimmt gegenüber dem Endkunden für die von ihm vertriebenen Module eine selbständige, freiwillige Garantie zu den nachfolgend aufgeführten Bedingungen.

Der Hersteller garantiert, dass die Module

a) im Zeitraum von 10 Jahren, gerechnet ab Lieferdatum (Werk oder Lager des Herstellers), mindestens 90% und

b) im Zeitraum von 25 Jahren, gerechnet ab Lieferdatum (Werk oder Lager des Herstellers), mindestens 80% der im Datenblatt ausgewiesenen Minimalleistung (untere Sortiergrenze der jeweiligen Leistungsklasse abzüglich der Leistungstoleranz) erbringen.

(1) Garantie

1.1 Die Garantien für Photovoltaikmodule werden ausschließlich vom Hersteller gegenüber dem Endkunden erklärt. Die Garantieerklärungen gelten nicht für Zwischenhändler bzw. Installationsbetriebe oder Zweiterwerber der Module. Endkunden sind all diejenigen Erwerber von Modulen, die selbige für den Eigenbedarf (und nicht für Zwecke des Wiederverkaufs) selbst erworben haben oder ein Gebäude erworben haben, auf dem die Module zuerst angebracht wurden. Das Modul muss dabei Teil der Solaranlage sein, in der es erstmals betrieben wurde. Module, die außer zu Reparaturzwecken aus- und wieder eingebaut oder einer anderen Verwendung zugeführt wurden, finden die Garantien keine Anwendung.

1.2 Die Garantie besteht unabhängig von gesetzlichen Gewährleistungsansprüchen gegenüber dem Verkäufer der Module, sowie unabhängig von außervertraglichen Ansprüchen. Solche Ansprüche werden weder eingeschränkt noch durch diese Garantie gegenüber begründet, soweit kein unmittelbarer Kaufvertrag mit besteht. 

1.3 Die Garantie ist eine selbständige, freiwillige und unentgeltliche Leistung des Garantiegebers gegenüber dem Endkunden, die keinen Einfluss auf die Beschaffenheitsvereinbarungen zwischen Verkäufer und Käufer hat.

1.4 Die Kosten für Demontage, Prüfung, Entsorgung, Transport, Montage und Neuinstallation der Module oder einzelner Bestandteile dieser Module im Rahmen der freiwilligen Garantieleistungen trägt der Endkunde. 

(2) Haftungsausschlüsse / Haftungsbegrenzung

2.1 Diese Garantie gilt bei normaler und sachgemäßer Anwendung, Installation, Benutzung und nur unter gewöhnlichen Einsatzbedingungen. Die Garantie setzt voraus, dass die Leistungsfähigkeit der Module nach den Einschätzungen nicht durch Maßnahmen oder Ereignisse herabgesetzt worden ist, die außerhalb des Einwirkungsbereiches liegen.

2.2 Die Geltendmachung der Garantie setzt weiterhin voraus, dass die Module ordnungsgemäß für den dafür vorgesehenen Zweck verwendet wurden und die Module keine über den gewöhnlichen Gebrauch hinausgehenden Abnutzungserscheinungen oder äußeren Beeinträchtigungen aufweisen und keine Beschädigungen der Seriennummer und/oder des Produktettiketts vorliegen. Weiterhin ist der Montage- und Betriebsanleitung unbedingt Folge zu leisten. Die Einhaltung der dort aufgeführten Sicherheits- und Warnhinweise und der auf dem Datenblatt angegebenen zulässigen Montage- und Betriebsanleitung ist zwingende Voraussetzung für die Geltendmachung der Garantie.

2.3 Der Gesamthaftungsumfang ist begrenzt auf den Kaufpreis des fehlerhaften Produkts. Der Hersteller der Module übernimmt insbesondere keine Haftung für mittelbare Schäden, Gewinnausfall, Folgeschäden oder indirekte Schäden, eventuellen Ausfall elektrischer Kapazität und/oder Vergütung durch ein Energieversorgungsunternehmen.

2.4 Ansprüche aus der Garantie können nicht auf Dritte übertragen werden.

(3) Garantieleistungen

3.1 Liegt ein Garantiefall vor, wird der Hersteller nach eigenem Ermessen das Modul gegen ein neues Modul des gleichen Typs austauschen, die Mängel beseitigen oder den Zeitwert des Moduls ersetzen. Der Zeitwert ergibt sich aus dem Kaufpreis abzüglich eines jährlichen linearen Abschreibungsbetrags, bei einer erwarteten Nutzungsdauer von 25 Jahren. Sollte der Typ des Moduls zum Zeitpunkt des Garantiefalls nicht mehr produziert werden, behält sich der Hersteller das Recht vor, einen anderen Typ der Solarmodule zu liefern (abweichende Größe, Form, Farbe und/oder Leistung). In diesem Fall ist der Hersteller berechtigt, die Differenz des Bruttowertes des Ersatzmoduls zum Zeitwert des auszutauschenden Moduls zu verlangen. Die ersetzten garantieauslösenden Module werden Eigentum vom Hersteller. 

3.2 Weitere Ansprüche aus diesen Garantien bestehen nicht.

3.3 Für die neu gelieferten oder reparierten Module gilt nur die Restzeit des ursprünglichen Garantiezeitraums.

Die oben ausgeführten Garantieleistungen sind bei den einzelnen Herstellern von Photovoltaikmodulen einzusehen und können gegebenenfalls in einzelnen Punkten abweichen.